20.02.2020 Presse

Nordostchemie-Verbände unterstützen Schulen mit Zeitungspatenschaften

In Zeiten von Internet und Smartphone werden junge Menschen täglich mit Informationen gerade zu überflutet. Allerdings greift nur noch jeder zehnte 14- bis 24-Jährige zur Zeitung, um sich über das Tagesgeschehen zu informieren.

„Wir halten das Zeitungslesen – und somit gut recherchierte und objektive Berichterstattung – für einen wichtigen Bestandteil der Bildung und Meinungsbildung bei jungen Menschen“, begründet Nora Schmidt-Kesseler, Hauptgeschäftsführerin der Nordostchemie-Verbände, das Engagement als Zeitungspate.

Insgesamt zehn Berliner Schulen werden mit einer täglichen Ausgabe der Berliner Zeitung ausgestattet, um den Schülerinnen und Schülern in den Pausen und Freistunden den Blick in eine Tageszeitung zu ermöglichen.     

Die Nordostchemie-Verbände sind Zeitungspate folgender Schulen:

  • Albert-Einstein-Gymnasium – Neukölln
  • Lise-Meitner-Schule (Oberstufenzentrum) – Neukölln
  • Friedensburg-Schule (Oberschule) – Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Gabriele-von-Bülow-Gymnasium – Reinickendorf
  • Schule an der Jungfernheide Integrierte Sekundarschule) – Spandau
  • Robert-Blum-Gymnasium – Tempelhof-Schöneberg
  • Grundschule an der Mühle – Marzahn-Hellersdorf
  • Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose (Berufsschule) – Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Robert-Koch-Gymnasium – Friedrichshain-Kreuzberg
  • Gymnasium Tiergarten – Mitte