Aktuelle Tarifrunde

Tarifverhandlungen Ost zur Kündigung des Manteltarifvertrags

Am 21. November 2016 fand die die erste Runde der Chemietarifverhandlungen nach der Kündigung des Manteltarifvertrags Ost und Berlin (Ost) für die 30.500 Beschäftigten der Ostchemie statt.

Die Forderungen der Gewerkschaft aus dem Kündigungsschreiben vom 30. September 2016 lauteten:

• Reduzierung der Arbeitszeit um 90 Minuten/Woche

• Höhere Attraktivität für Schichtarbeit schaffen

• Verstärkt Arbeitszeitflexibilisierung über das gesamte Leben denken. 

Man verständigte sich auf die Bildung einer Arbeitsgruppe, die Vorschläge zu zukünftigen Arbeitszeitmodellen erörtern sollte. Die Verhandlungen werden am 2. Februar 2017 fortgesetzt.

Bundestarifrunde 2016

Die Tarifrunde 2016 endete am 23. Juni 2016 mit dem Tarifabschluss in Lahnstein.

  • Laufzeit: insgesamt 24 Monate
  • Zwei Stufen-Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen:

Erste Stufe (Laufzeit 13 Monate):

  • Tarifgebiet Berlin (West): Die Entgelt- und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich zum 1. September 2016 um 3,0 Prozent
  • Tarifgebiet Berlin (Ost) und Ost: Die Entgelt- und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich zum 1. Oktober 2016 um 3,0 Prozent

Zweite Stufe (Laufzeit 11 Monate):

  • Tarifgebiet Berlin (West): Die Entgelt- und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich zum 1. Oktober 2017 um 2,3 Prozent
  • Tarifgebiet Berlin (Ost) und Ost: Die Entgelt- und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich zum 1. November 2017: 2,3 Prozent

Unternehmen in besonderen wirtschaftlichen Schwierigkeiten können die Tariferhöhungen jeweils zwei Monate verschieben.