Warum ausbilden?

Der Bedarf an jungen und qualifizierten Arbeitskräften in Ostdeutschland kann nicht mehr nur durch das Potenzial an Arbeitnehmern und Arbeitsuchenden gedeckt werden.

Deshalb sprechen viele gute Gründe für die Ausbildung im eigenen Unternehmen:

Passgenaue Qualifikation:
Werden Sie unabhängig vom Arbeitsmarkt. Wer ausbildet, sichert den eigenen Fachkräftebedarf.

Geringere Kosten für Neueinstellungen:
Sie sparen Kosten für die Rekrutierung von Fachpersonal.

Weniger Einarbeitungskosten:
Neue Fachkräfte müssen gründlich eingearbeitet werden. Ihre Auszubildenden kennen den Betrieb bereits von innen.

Weniger Fehlbesetzungen:
Während der Ausbildungszeit von zwei bis dreieinhalb Jahren haben Sie genug Zeit, die Auszubildenden hinsichtlich ihrer persönlichen und fachlichen Eignung kennenzulernen.

Sofort einsatzbereite Fachkräfte:
Der ausgebildete Nachwuchs kann nach der Ausbildung nahtlos im Unternehmen eingesetzt werden.

Produktiver Nutzen der Auszubildenden:
Die Auszubildenden verursachen nicht nur Kosten, sondern bieten Ihrem Unternehmen mit fortschreitender Ausbildungsdauer zunehmenden finanziellen Nutzen.

Frischer Wind:
Junge Menschen sind flexibel, innovationsfreudig und können unkonventionelle Ideen in Ihr Unternehmen bringen.

Weniger Personalwechsel:
Selbst organisierte Berufsausbildung mit intensiver Betreuung der Auszubildenden fördert die Betriebstreue. Die Kosten für Personalwechsel werden reduziert.

Flexible Mitarbeiter:
Gelegentliche personelle Engpässe können überbrückt werden. Die Auszubildenden kennen sich in vielen Abteilungen bereits gut aus.

Besseres Image am Arbeitsmarkt:
Ausbildung verbessert das Ansehen und den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens in der Region. Sie zeigen gesellschaftspolitische Verantwortung für die junge Generation.