20.01.2015 News

Über 90 Prozent der Unternehmen bilden Beschäftigte weiter

Will ein Unternehmen langfristig erfolgreich sein, braucht es innovative und wettbewerbs-fähige Produkte. Hinter jedem Produkt stehen dabei qualifizierte Beschäftigte, die bereit sind, immer wieder Neues zu lernen und sich auf wechselnde Anforderungen einzustellen. Das wissen auch die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie und inves-tieren deshalb deutlich mehr Geld und Zeit in Weiterbildung als der Durchschnitt des Ver-arbeitenden Gewerbes. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln) im Auftrag des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie.