21.09.2016 News

An ambitioniertem TTIP-Abkommen festhalten

Utz Tillmann, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), ruft die EU aus Anlass des Treffens der Handelsminister in Bratislava am Freitag dazu auf, am Ziel eines ambitionierten TTIP-Abkommens festzuhalten:

„TTIP ist eine enorm wichtige wirtschaftliche Perspektive für die EU. Das Handelsabkommen mit den USA eröffnet aber auch die Chance, die Globalisierung nach fairen und gerechten Regeln zu gestalten. Die EU-Handelsminister sollten bei ihrem Treffen keinen Zweifel am Ziel eines ambitionierten Abkommens aufkommen lassen. Ich bin überzeugt, dass die Europäische Kommission am Ende der Verhandlungen ein gutes Abkommen zur Abstimmung vorlegt. Ihr Verhandlungsgeschick hat sie gerade bei CETA bewiesen.“

Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von mehr als 1.650 deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. Der VCI steht für mehr als 90 Prozent der deutschen Chemie. Die Branche setzte 2015 rund 189 Milliarden Euro um und beschäftigte über 446.000 Mitarbeiter.