06.11.2013 Presse

Wirtschaft fördert das Schülerlabor "Chemie zum Anfassen" mit 15.000 Euro

Um dem bestehenden und künftig noch wachsenden Nachwuchskräftebedarf in den Ingenieur- und Naturwissenschaften entgegen zu wirken, betreibt die Hochschule Merseburg das Schülerlabor "Chemie zum Anfassen". Hier arbeiten seit Jahren Wirtschaft, Wissenschaft und Schule eng zusammen. Damit die sowohl regional als auch überregional sehr gefragten und bei Lehrern wie Schülern beliebten Veranstaltungen auch weiterhin durchgeführt werden können, erhält das Schülerlabor „Chemie zum Anfassen“ am 6. November von der NORDOSTCHEMIE sowie den Unternehmen Dow Olefinverbund GmbH, Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH und InfraLeuna GmbH 15.000 Euro.